History

The Klauß family has its roots in Bozen (south Tyrol) where the name Klauß first appears on a grave stone dated 1358. Resident in Mauthen since 1526, the family were owners of the extensive Plöckner estate since the end of the 17th century. As such, their duty was to keep the Plöckenstraße road in good condition and in winter, when possible, free of snow. They could levy a toll on every user of the road.

1776 erwarb der 1743 geborene Plöckner-Sohn Franz Klauß den Besitz vlg. "Kürschner" in Kötschach, Kärnten. Das Kürschner-Haus war laut Urkunde um 1640 erbaut worden, und auf das dort bis 1870 ausgeübte Kürschner (= Gerber) Handwerk geht der bis heute gebräuchliche Hausname zurück.

1803 wurde mit dem Braugewerbe begonnen, welches bis 1905 ausgeübt wurde. Seit 1776 wird der Gastbetrieb geführt.

Das Team des geschichtsträchtigen Schlank-Schlemmer Hotels Kürschner freut sich über Ihre unverbindliche Anfrage.

Man glaubt es kaum:
Sowohl das Burgtheater als auch die USA sind also gleich alt wie das Haus Klauß-Kürschner.

 

Arrival :
Departure :
.
www.bahnhofshuttle.at

Virtual tour